Jugendliche Fahrrad-Gang demonstriert in New York ihre Version von “Klimapolitik”

2021-01-02 Manhattan, New York: Vermutlich wären wir auf den Artikel der New York Post gar nicht aufmerksam geworden, hätten diese jugendlichen Schwachköpfe nicht zunächst einen Yellow Cab-Driver in Manhattan am hellichten Tage angegriffen und ihm eines ihrer offenbar wenig wertgeschätzten Fahrräder ins Kreuz geschmissen. Der Vorfall ist ein weiteres Fanal für das grottenschlechte Bildungssystem in den US of A bzw. das Resultat des Verblödungsgrades, den dort offenbar die Medien erreichen. Müll via Internet mit einbegriffen. Inzwischen ist ein Fünfzehnjähriger gefasst und es wird sicher teuer für ihn oder seine Eltern. Man fragt sich, was bei den lockeren Waffengesetzen eigentlich passiert wäre, wenn aus dem SUV ein Redneck oder eine klobige Goldkette mit entsicherter Pump-Action ausgestiegen wäre? Ziemlich sicher ein Wasserfall von Krokodilstränen in den Medien…

Im seltsamen D sind die Energiepreise erheblich gestiegen. Wer’s glaubt, für den “Klimaschutz”. Es ist aber eigentlich nur ein darwinistischer Hebel: Die Schwachen fliegen raus. Primitiver ging’s wohl nicht. Huldigt Darwin. Huldigt der Wissenschaft, heißt es. Kapitalistische Wissenschaftsinterpretation eben. Glückwunsch, Zivilisation! Was, außer Krieg in alle Richtungen, kannst du denn sonst so? Schaut nur, wie “gehuldigt” wird:

Update 20:40: Die britische Daily Mail berichtete ausführlich und hatte sogar ein zusätzliches Video. Man braucht sich um den Kollegen wohl eher weniger Sorgen zu machen. Puh!

NYC Fahrrad Gang griff Taxifahrer vor dem Angriff auf BMW an

 

Die Fahrrad-Gang, die einen BMW am helllichten Tag in Manhattan angriff, zielte zunächst auf ein ein gelbes Taxi, dessen Fahrer verletzt wurde , als einer der Jugendlichen ein Fahrrad auf ihn warf, hat The Post erfahren.
Die zweirädrige Terrortour der Jugendlichen am Dienstag begann in Midtown, wo sie das Taxi auf der Fifth Avenue in der Nähe von East 29th Street beschwärmten und versuchten, das Fahrzeug um 16h Ortszeit zu beschädigen, sagten Polizeiquellen am Donnerstag.
Als der Taxifahrer ausstieg, um den Schaden zu überprüfen, warf einer der Jugendlichen ein Fahrrad auf seinen Rücken.
Die Packung von Punks bewegte sich dann weiter nach Süden entlang der Fifth Avenue, begegnete Max Torgovnicks BMW SUV an einer roten Ampel an der East 21st Street, wo einer der Biker das Auto von hinten blockierte.
Torgovnick fuhr weiter auf die East 20th und wurde dort von Dutzenden der Jugendlichen umzingelt, die sich auf die Motorhaube seines Autos stürzten und die Windschutzscheibe eintraten, während der 36-jährige Fahrer und seine ältere Mutter entsetzt zusahen.
Quellen sagten, die Jugendlichen brachen die Seitenspiegel des SUV ab und schlugen die Fenster ein.
Torgovnick erzählte The Post am Mittwoch, dass die Gruppe an den Türgriffen riss und schrie: “Raus! Raus hier!”
“Das ist etwas, von dem ich nie erwartet hätte, dass es in New York City passiert”, sagte Torgovnick, ein lebenslanger Bewohner der Stadt. “Das ist etwas, was man auf den Straßen eines Kriegsgebietes sehen würde. Ich hätte nie gedacht, dass es in New York so schlimm werden würde.”
Weder Torgovnick – dem es gelang, sich ein paar Blocks weiterfahrend in Sicherheit zu bringen – noch seine Mutter wurden verletzt.
Eine Verhaftung wurde bisher gemacht – ein 15-jähriger Junge, der als Jugendlicher des kriminellen Unfugs und des Aufruhrs am Mittwoch angeklagt wurde, sagten Quellen.
Die Polizei ist auch auf der Suche nach einem anderen Teenager, den sie identifiziert haben.
Der Taxifahrer verweigerte ärztliche Hilfe am Tatort, sagten Quellen.NYC bike gang assaulted cab driver before attacking BMW(englisch, New York Post, “NYC Fahrrad Gang griff Taxifahrer vor dem Angriff auf BMW an”, 31. Dezember) P.S. Wir haben das Video gespeichert, falls es gelöscht werden sollte: link