‘Eine Industrie töten, die bereits tot ist’: Taxifahrer protestieren in Dublin

demonstration2020-09-16 Dublin, Irland: Gestern demonstrierten rund 1500 Taxifahrer mit vorausgegangenem Korso vor Regierungsgebäuden der Dáil Éireann (Unterhaus des Parlamentes der Irischen Republik), um klarzustellen, daß der Taxisektor nach teilweise dreieinhalbmonatigem Arbeitsausstand durch die verordneten Corona-Maßnahmen auch jetzt damit zu kämpfen hat, daß die Umsätze auf 20% des zuvor erzielten Normalzustandes zusammengeschrumpft sind. Die Taxifahrer fordern diverse Entlastungen bzw. finanzielle Unterstützung von der Regierung. Nicht zuletzt das Unterbleiben der sich im Britannischen Raume ausbreitenden Unsitte, Taxis von Busspuren zu verdrängen.

Aufgerufen hatten alle großen Irischen Taxivereinigungen: National Private Hire & Taxi Association (NPHTA), Irish Taxi Drivers Federation (ITDF), Taxi Alliance of Ireland (TAI) und Tiomanaí Tacsaí na hÉireann (TTNH). In einem Video der “Irish Times” fasst der Präsident der Irish Taxi Drivers Federation, Joe Herron, kurz und knapp die fünf wichtigsten Forderungen der Taxifahrer zusammen. Diese sind:

• Die Anforderung, ein Finanzpaket bereitzustellen, um den Fahrern bei der Rückkehr zur Arbeit zu helfen. Dazu sollte ein befristeter wöchentlicher Zuschuss ähnlich dem Lohnzuschuss für Arbeitnehmer gehören. Zuschüsse zu den Fixkosten, die von der Nationalen Verkehrsbehörde auf 11.433 € pro Jahr geschätzt werden, sowie zu den erhöhten Kosten aufgrund einer Pandemie. Lizenzverlängerungen sollten kostenlos ausgestellt werden und es sollten zinslose Darlehen zur Verfügung gestellt werden.

• Die Beibehaltung und der weitere Zugang zu Busspuren und der Zugang zu hochwertigen Buskorridoren.

• Ein Moratorium für die Erteilung von Taxilizenzen muss umgesetzt werden, bis sich die Geschäftslage den Zahlen aus der Zeit vor der Pandemie annähert.

• Allen Fahrzeugen in der Flotte sollte eine zweijährige Verlängerung der Altersgrenze zugestanden werden. Dies würde es ermöglichen, dass Autos bis zu einem Alter von 12 Jahren in der Flotte bleiben dürfen.

Außerdem betonen sie: “Der Beratende Taxiausschuss ist für seinen Zweck nicht geeignet. Dies wurde durch unser Erscheinen während unserer Einreichung vor dem Covid (Oireachtas)(Parlaments)-Komitee hervorgehoben.” – ‘Killing an industry that’s already dead’: Taxi drivers stage protest in Dublin city (englisch, thejournal.ie, ‘Eine Industrie töten, die bereits tot ist’: Taxifahrer protestieren in Dublin)